Spaß an Glas: Vier junge Leute haben im neuen Ausbildungsjahr ihren Berufsweg bei Teutemacher Glas in Warendorf begonnen. Aljoscha Jungmann will Flachglastechnologe werden, Lukas Christen durchläuft die Ausbildung zum Glaser. Ihre Ausbildung zur Industriekauffrau bzw. zum Industriekaufmann starten Viktoria Vamboldt und Noah Schlingmann.

Die neuen Azubis und der erfolgreiche Absolvent (v.l.n.r. Thomas Pinnekamp, Lukas Christen, Antonius Krieft, Aljoscha Jungmann, Noah Schlingmann und Viktoria Vamboldt)

Zum Beginn der Ausbildung trafen sich Auszubildende und Geschäftsführung zu einem gemeinsamen Betriebsrundgang und einem Begrüßungsfrühstück. Bei der Gelegenheit konnte Antonius Krieft Glückwünsche und ein Geschenk für seinen erfolgreichen Ausbildungsabschluss als Flachglastechnologe entgegennehmen. Er wurde von seinem Ausbildungsbetrieb übernommen. Aufgrund seines Könnens und seines Interesses an digital gesteuerten Maschinen führt er direkt nach seinem Abschluss schon selbständig eine CNC – gesteuerte Glaszuschneidemaschine. Krieft gab den „Neuen“ Tipps für den Start in die Ausbildung.

Flachglastechnologe Antonius Krieft (r.) erhält sein Prüfungszeugnis von Thomas Pinnekamp.

Geschäftsführer und Inhaber Carl Pinnekamp und Thomas L. Pinnekamp stellten die über hundertjährige Geschichte des Unternehmens vor und berichteten über aktuelle Entwicklungen. Sie zeigte sich erfreut darüber, in diesem Jahr alle Ausbildungsstellen besetzen zu können. Zwei der neuen Auszubildenden haben ihren Ausbildungsbetrieb während eines Praktikums in der Produktion bzw. Montage vorher schon kennengelernt. „Während dieser Zeit haben die jungen Leute bereits eine Vorstellung davon bekommen, was sie in ihren Berufen erwartet“, erläutert Thomas L. Pinnekamp. „Sie haben handwerkliches Geschick und technisches Verständnis gezeigt und dass sie Spaß am Werkstoff Glas haben. Daher haben wir  ihnen gerne einen Ausbildungsplatz angeboten.“ Die angehenden Industriekaufleute durchlaufen in den ersten zwei Wochen ihrer Ausbildung die Fertigung, um Produkte und Produktionsabläufe kennenzulernen.

In Kürze beginnen die Auswahlverfahren für den Ausbildungsbeginn Sommer 2023. Für den Beruf Industriekaufmann/frau liegen bereits einige Bewerbungen vor. Weniger bekannt bei den Jugendlichen sind offensichtlich die Berufe Glaser/in und Flachglastechnologe/in, die ebenfalls gute Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten bieten. Bewerbungen für ein Praktikum in diesen Berufen sind jederzeit möglich.

bewerbung@teutemacher.de

Warendorf, den 10.08.2022

Betriebsbesuch bei Teutemacher Glas und Spiegel

Über das Interesse von Bürgermeister Peter Horstmann und Wirtschaftsförderer Torsten Krumme an der Verarbeitung und Veredelung von Flachglas freuten sich die Inhaber und Geschäftsführer von Teutemacher Glas und Spiegel, Carl Pinnekamp und Thomas Pinnekamp. Bei einer Betriebsführung erläuterten die beiden Fachleute die verschiedenen Produktionsabläufe vom vollautomatischen Zuschnitt über die Herstellung von Isolierglas und zur Produktion von Einscheibensicherheitsglas. Aufgrund des hohen Grades der Digitalisierung im Unternehmen ist eine leistungsfähigere Internetverbindung dringend erforderlich. Dieses und weitere Themen wie die Fachkräftesicherung durch ausreichende Angebote von Wohngebieten diskutierten die Vertreter der Stadt und des Unternehmens in einem ausführlichen Gespräch.

Interessiert an der Glasverarbeitung: Bürgermeister Peter Horstmann (1.v.l.) und Wirtschaftsförderer Torsten Krumme (2.v.r.) mit Carl Pinnekamp (2.v.l.) und Thomas Pinnekamp, Teutemacher Glas und Spiegel

Man stimmte darin überein, dass die Vielfalt der Warendorfer Wirtschaft eine tragende Säule der Sicherung von Arbeitsplätzen ist. Die Stadtverwaltung werde den Erhalt und den Ausbau der Wirtschaft, u.a. durch eine nachhaltige Gewerbeflächenentwicklung, bei ihren Zielen, Plänen und Entscheidungen fest im Auge behalten. Auch für die Zukunft bleibe ein enger Kontakt zwischen Wirtschaft, Stadtverwaltung und Politik wichtig und erstrebenswert. Darin waren sich die Gesprächspartner zum Abschluss des Betriebsbesuches einig.

Warendorf, Mai 2022

Die Abschlussprüfung als Industriekaufmann vor der Industrie- und Handelskammer schloss Lukas Zert mit der Traumnote 1,0 ab. Sein Ausbildungsbetrieb Teutemacher Glas in Warendorf ist stolz auf diese herausragende Leistung und die erzielte Abschlussnote „sehr gut“.

Zeugnisübergabe und Gratulation zur 1,0: (v.l.n.r.) Joshua Hagemeyer (Produktionsleitung), Thomas Pinnekamp, Industriekaufmann Lukas Zert, Carl Pinnekamp, Sebastian Heller (Leitung Auftragsvorbereitung)
 

Während seiner Ausbildungszeit durchlief Lukas Zert bei Teutemacher Glas viele Abteilungen, von der Buchhaltung über den Vertrieb bis zur Produktionssteuerung. Auch im praktischen Teil der Ausbildung hat der junge Mann viel geleistet und früh selbstständig eigene Aufgaben übernommen und mit Erfolg ausgeführt.

Zum Berufsabschluss gratulierten die Inhaber von Teutemacher Glas, Carl Pinnekamp und Thomas Pinnekamp: „Wir freuen uns sehr, dass wir Lukas Zert nach seiner Ausbildung einen Arbeitsplatz anbieten können, der seinen Interessen entspricht.“ Im Bereich der Produktionssteuerung ist er u.a. für die Optimierung des Glaszuschnitts innerhalb der Auftragsvorbereitung zuständig. Über den neuen Kollegen freuen sich auch Joshua Hagemeyer (Produktionsleitung) und Sebastian Heller (Leitung Auftragsvorbereitung).

Geschäftsführer Thomas Pinnekamp macht darauf aufmerksam, dass Bewerbungen für die Ausbildung in den Berufen Industriekaufmann/frau (Beginn 1. August 2023), Glaser/in und Flachglastechnologe/in (Beginn 1. August 2022) jederzeit willkommen sind. Schülerinnen und Schüler, die einen Einblick in den Berufsalltag der verschiedenen Berufe bekommen möchten, bietet Teutemacher die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren.

Warendorf, Mai 2022

Werde ein TeuteMACHER!

Wir bilden aus in den Berufen

Freie Ausbildungsplätze für Flachglastechnologen und Glaser zum Ausbildungsstart 1. August 2022

Informationen findest Du hier.

In der vergangenen Woche besuchte die Unterstufe der Industriekaufleute (IKNU1) des Paul Spiegel Berufskollegs die Firma Teutemacher Glas. Die angehenden Industriekaufleute folgten zusammen mit ihrer Lehrerin Barbara Bockholt einer Einladung von Leonie Zeppich, Auszubildende bei Teutemacher Glas im 1. Ausbildungsjahr. Die Schülerinnen und Schüler konnten ganz neue Einblicke in der Produktion sammeln. So lernten sie zum Beispiel, wie das automatisierte Glaslager funktioniert und wie verschiedene Glasarten geschnitten werden können.

Besonders erstaunt, waren die Auszubildende im vollautomatischen Glaslager, da dort 6×3,21 Meter große Glasscheiben stehen. Die Betriebsführung zeigte der Klasse die vielfältigen Möglichkeiten der Glasveredelung. Dazu erhielten die Auszubildenden zusätzliche Informationen in den Abteilungen der Isolierglasfertigung, der Schleiferei, der Herstellung von Einscheibensicherheit, der Sandstrahlung und dem Versand. „Meine Klasse fand es sehr interessant, solche Einblicke in die Produktion zu erhalten und die Vorgänge vom Zuschnitt bis zur Isolierglasfertigung verfolgen zu können“, bestätigte Leonie Zeppich, die sich über den Besuch ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler in ihrer Berufswelt freute.

Im Glaslager: Sebastian Heller (l.)  und Daniel Averbeck (2.v.l.)  führten die IKNU1 des Paul Spiegel Berufskollegs durch die Produktion. Mit dabei Lehrerin Barbara Bockholt (2.v.r.) und Geschäftsinhaber Thomas Pinnekamp (r.).

Warendorf, 04.05.2022